Angebote zu "Walde" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Posterlounge Wandbild - Carl Spitzweg »Der Male...
119,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Posterlounge Wandbild - Carl Spitzweg »Der Male...
15,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Posterlounge Wandbild - Carl Spitzweg »Der Male...
28,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Posterlounge Wandbild - Carl Spitzweg »Der Male...
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Posterlounge Wandbild - Carl Spitzweg »Der Male...
94,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Buch - Der einsame Pilz Herr Filz
16,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Trap, rap, trap, rap, du kleiner Pilz,ich weiß genau, dein Name ist Filz.Bewegst dich herauf und herunter,dadurch allein wirst du aber nicht munter.Eichenbaum, du Eichenbaum im Walde,dem kleinen Pilz bereitest du große Freude.Dann spielt er bei dir das Akkordeonund du bist sein Solist, der Bariton.Gözübüyük, Murat M.Murat M. Gözübüyük wurde 1948 geboren und lebt heute als pensionierte Zahnarzt in der Türkei. Die Bilder des Hobbymalers wurden bereits in zwei Ausstellungen präsentiert. Als Kinderliebhaber und Maler schreibt und illustriert er Kinderbücher.

Anbieter: myToys
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Expressiver Realismus
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

An die Kunst werden höchst unterschiedliche Erwartungen gestellt. Sie soll Fantasien und Wünsche befördern, Erinnerungen wecken, Wissen vermitteln, ästhetische Genusserlebnisse auslösen und vieles mehr. Erst wenn ein Kunstwerk dieses und Ähnliches in uns weckt, entsteht der Wunsch, sich dauerhaft damit zu umgeben und es vielleicht auch käuflich zu erwerben. Aber warum sollte der Kauf von Kunst mehr Glück bereiten als jegliche andere Erwerbung und kann es sein, dass eine solche Leidenschaft überhaupt dauerhaft bestehen bleibt? Hat nicht finanzieller Wohlstand die Macht, einen größeren Möglichkeitsraum zu eröffnen? Immerhin lässt sich Geld in so viel Verschiedenes verwandeln. Aber ist es das Mittel um alle Wünsche zu erfüllen? Selbst wer sehr viel davon hat, kann an einem Mangel an Lebenssinn leiden. Birgt Kunst vielleicht Qualitäten, die nicht käuflich sind? Was ist das Besondere im Vergleich zu anderen Gütern? "Wir weilen bei der Betrachtung des Schönen, weil diese Betrachtung sich selbst stärkt und reproduziert", schreibt Kant in seiner "Kritik der Urteilskraft". "Sie wahrzunehmen wirkt befreiend und belebend und macht Lust auf noch mehr Beschäftigung mit dem Schönen." Aber welche Funktion hat eine Kunst, die hässlich ist, irritiert und provoziert? Liegt ihr Zweck dann in einer politischen und gesellschaftskritischen Dimension? Haftet nicht der Kunst durch ihre Offenheit und Vieldeutigkeit auch etwas Transzendentes an? Das Göttliche zu sehen, über die menschliche Beschränktheit hinaus Unendlichkeit zu erfahren, wäre eine weitere Erklärung, warum sich viele Menschen mit Kunst beschäftigen. Doch aufkeimender religiöser Zweifel und wirtschaftliche Ungewissheit in Krisenzeiten lösen Revisionen über ihren Stellenwert und das Verständnis für sie aus. Es liegt an Ihnen, das besondere "Vermögen" von Kunst zu sehen, herauszufinden, ob Ihr Interesse geweckt wird und was die Betrachtung in Ihnen bewirkt.Unser Beitrag zu dieser Erkundung stellt vorliegender Herbstkatalog dar, den wir Ihnen auch heuer wieder mit großer Freude präsentieren. Unter dem Titel "Expressiver Realismus", der sich in der kunsthistorischen Literatur als Schlagwort für den Stil der um 1900 geborenen Künstler eingebürgert hat, lassen sich auch die Werke der in unserem Katalog vertretenen Maler einordnen. In ihren Bildern bleiben sie dem Gegenstand verpflichtet, verfremden jedoch das Gesehene und wirken auf diese Weise an der Herausbildung der Österreichischen Moderne mit.Diese progressiven Kräfte versammelten sich vor allem im Wiener Hagenbund, der in den zwanziger und dreißiger Jahren zur fortschrittlichsten österreichischen Künstlervereinigung avancierte. Mit Arbeiten von Robin Christian Andersen, Josef Floch, Karl Hauk, Oskar Laske, Georg Mayer-Marton, Maximilian Reinitz, Otto Rudolf Schatz, Heinz Steiner und Erwin Stolz ist dieser Künstlerbund prominent in unserem Katalog vertreten. Herbert Gurschner und Alfons Walde geben einen Einblick in das Tiroler Kunstschaffen der Zwischenkriegszeit, während die Werke der aus Österreich emigrierten Künstler, wie Willy Eisenschitz, Oskar Kokoschka, Albert Reuss, Trude Waehner und Max Oppenheimer, im internationalen Kontext Bedeutsamkeit erlangen. Drei Arbeiten von Giselbert Hoke schließen an unsere Ausstellung im Frühjahr an und spannen den chronologischen Bogen bis zur Jahrtausendwende. [...](Claudia Widder und Roland Widder)

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
SchauLust. The Erotic Photography of Alfons Walde
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

ALFONS WALDE ALS AKTKÜNSTLER UND -FOTOGRAFALLTAGSNAH, KLAR SOWIE STETS INTENSIV UND LEBENDIG: Alfons Waldes SPORT-, MILIEU- UND LANDSCHAFTSANSICHTEN sind ebenso beliebt wie gesucht. Kaum bekannt hingegen ist seine BEGEISTERUNG FÜR DIE FOTOGRAFIE. In seinem Nachlass befindet sich ein bisher kaum erschlossenes Archiv, das ungeahnte Einblicke in DIE SINNLICHEN SEITEN SEINER KUNST eröffnet."SchauLust" widmet sich mit einer AUSWAHL VON RUND 130 BILDERN aus den 1920er bis 1940er Jahren - ergänzt um Zeichnungen und Gemälde - erstmals Alfons Waldes FOTOGRAFISCHEN WERK. Im Mittelpunkt steht dabei sein Blick auf den Frauenakt, den er in seinen Studien immer wieder variierte - klassische Posen wechseln mit spielerischen und ausgelassenen Szenen. Walde zeigt sich hier als leidenschaftlicher Voyeur, dem es beim Fotografieren auch immer um den Wechsel der Blicke, um das Spiel von Ansehen und Posieren geht. DIESES INTIME VERHÄLTNIS ZWISCHEN DEM MALER UND SEINEN MUSEN spiegelt sich in seinen Fotografien wider und entführt den Betrachter in eine Zeit des Aufbruchs, in der Sinnlichkeit und Lebensfreude zelebriert wurden.Gegenüberstellungen mit ausgewählten Zeichnungen und Gemälden zeigen, dass WALDE FARBFILM UND LEICA ALS FOTOGRAFISCHES SKIZZENBUCH FÜR SEINE MALEREI dienten. Mindestens ebenso oft aber geht es um das lustvolle Schauen an sich - die Fotografien sind nicht nur künstlerische Vorstudie, sondern auch erotisches Vorspiel.- über 130 Bilder aus Waldes fotografischem Nachlass erstmals präsentiertLeserstimmen:eröffnet ganz neue Einblicke in seine Malerei Alfons Walde zeigt sich von einer privaten, verspielten und sehr sinnlichen Seite. Ein Genuss!Ausstellung:05.12.2014 bis 08.02.2015Westlicht - Schauplatz für FotografieWien

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Alfons Walde
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Klassiker der Tiroler Moderne. Der Erfolg von Alfons Walde am Kunstmarkt ist ungebrochen und diese Kunstmonografie hat wesentlich dazu beigetragen hat, dass der Kitzbüheler Maler einen bedeutenden Platz in der österreichischen Kunstgeschichte einnimmt. Gert Ammann beschreibt den künstlerischen Werdegang von Alfons Walde. Zunächst beleuchtet er die Eindrücke vor dem Ersten Weltkrieg im secessionistischen Wien, die Begegnung mit Gustav Klimt und Egon Schiele. Der Neigung zu expressionistischer Aussage in den frühen Zwanziger Jahren folgt die Verwirklichung seines eigenen Bildkonzeptes in tektonisch gebauten Landschaften, in Milieuschilderungen und Aktmodellierungen. Schnee- und Wintersportmotive erhob er zu einer kaum von anderen Künstlern erreichten Intensität und Aktualität. Plakatgestaltungen und Architekturarbeiten ergänzen seine vielfältige künstlerische Arbeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot