Angebote zu "Penck" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Gotthard Graubner
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gotthard Graubner (1930-2013) war ein Maler, der die reine, von allen Gegenstandsbezügen befreite Farbe feierte und ihr körperhafte Präsenz in kissenartigen Bildträgern verlieh. Das Neue Museum Nürnberg verfügt über einen beeindruckenden Bestand seiner Werke aus vier Jahrzehnten, darunter viele "Farbraumkörper". Damit kann die Werkentwicklung in allen wichtigen Etappen nachgezeichnet werden. Der Großteil der Gemälde stammt aus der Sammlung Böckmann, die dem Museum von Anfang an Dauerleihgaben von Gotthard Graubner, Gerhard Richter und A.R. Penck anvertraut hat.2016 widmete das Neue Museum Nürnberg Gotthard Graubner unter dem Titel "Chroma" eine Ausstellung, die im weiten, lichtdurchfluteten Ausstellungssaal zu einem Fest der Farbe geriet. Der Katalog dokumentiert die Schau und stellt alle 24 Graubner-Werke aus der Sammlung Böckmann in ganzseitigen Abbildungen vor. Als Autor konnte der Kunsthistoriker Jürgen Schilling, der ehemalige Direktor der Villa Massimo in Rom, gewonnen werden. Er stellt Graubner als einen Künstler vor, der sich allen gängigen Klassifikationen entzieht und sich mit seinen "Farbraumkörper" ein maßgeschneidertes Instrument für seine chromatischen Expeditionen schuf.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Hamburg Stadtführer: 99x Hamburg wie Sie es noc...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

99x Hamburg wie Sie es noch nicht kennen - weniger als 111 Orte, dafür der besondere Stadtführer mit Geheimtipps, Sehenswürdigkeiten und Highlights für junge und alte Leute vor Ort und auf Reisen. Hamburg, meine Perle. Am besten perlt es auf der Reeperbahn: in Form eines Astra-Biers die Kehle hinunter. Ganz sicher fließt es auch in rauen Mengen auf dem Welt-Astra-Tag, für viele der schönste Tag im Jahr. Andere erfreuen sich an den Jukeboxliedern im Silbersack oder lassen es sich in der Oberhafenkantine wohl sein. 99 wunderbare Orte im Großraum Hamburg warten darauf entdeckt zu werden.Inhaltsverzeichnis (gekürzt) InnenstadtMichaelis-Quartier Das Kreuz mit offenem Herzen für den "MichelDer Vierländer(in)-Brunnen Die Kirche St. Katharinen Der Siebdruck bei Frohstoff Echte Hamburger im Goot Die Porzellanwerkstatt Die Barockputte Östlich der AlsterManufaktur der 1001 Gewürze KinderKunstMuseum Die Elbkarte von Melchior Lorichs Das Brillenmuseum im Brillenhaus Wilke inWinterhude Nördlich der AlsterDer Flughafenlandeplatz-Beobachtungsposten Das Franzbrötchen nur in Hamburg Studio & Galerie shrineart Haltestelle zur Wurst Die Igel-Krankenstation in Stellingen Das ehemalige Landgut im Alstertal Der Garten von Alma de L Aigle Die Galerie Levy Die Kaffeerösterei Burg mit Privatmuseum Westlich der AlsterDer Ausblick vom Radisson Blue Das Dampfboot-Wartezimmer Das Penck-Wandbild bei der StabiDas Aby-Warburg-Haus Die Skulpturen im Grindelpark Die Bücherstube Stolterfoht Die Parfümerie Christel Brandt Die Bunkerbilder der Falkenried-Terrassen Die Tabakfabrik von Eicken und der Geisterspielplatz Der Shanghai Yu Garden mit Teehaus Der Logensaal in den Hamburger Kammerspielen Eimsbüttel mit SternschanzeDie Flohschanze Galerie der Schlumper Das Schröderstift Altes Mädchen Braugasthaus Der Park Am Weiher AltonaDas Gartendeck Das Schulmuseum auf St. Pauli Zur Ritze Hamburger Rotspon im Genuss Speicher Das Teekontor "Samova" in der Hafencity Der Windkanal im Prototyp-Museum Die Queen Mary 2 im Maritimen Museum Das Zusatzstoffmuseum Rund um den HafenDer Nullmeridian an der S-Bahn Die Galionsfiguren im Altonaer Museum Die Madonna der Meere Die Haifischbar Nuggis Elbkate Kunst statt Dunst Die Grotte unter dem Altonaer Balkon OttensenDer Bauernhof von Ottensen Die Gaststätte Möller The Box: Design, Kunst, Literatur, Möbel und Café Die Reitbahn Mietküche im Gasthof Möhrchen ElbvororteDie Heilkräuter im Jenischpark Der Garten der Reemtsmas Outdoor-Yoga auf dem Ponton op n Bulln Der Treppenkrämer Elbterrasse und Fischerhausmuseum Die Wracks von Blankenese Elbe Camp Wittenbergen Der DJ vom Willkomm-Höft Die Samtstühle der BataviaStrandbad Wedel 156 SonstigesKL!CK Kindermuseum Die Wattwanderung zur Insel Neuwerk Die Litfaßsäulen Hamburgs Das mobile Kino: flexibles Flimmern Museum der Elektrizität: electrum Der Tonteich Die Norddeutsche Gartenschau im Arboretum Die Dorfkirche St. Nicolai zu Altengamme Der Wasserpark Dove-Elbe und der Eichbaumsee Das Deutsche Maler- und Lackierer Museum

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Hamburg Stadtführer: 99x Hamburg wie Sie es noc...
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

99x Hamburg wie Sie es noch nicht kennen - weniger als 111 Orte, dafür der besondere Stadtführer mit Geheimtipps, Sehenswürdigkeiten und Highlights für junge und alte Leute vor Ort und auf Reisen. Hamburg, meine Perle. Am besten perlt es auf der Reeperbahn: in Form eines Astra-Biers die Kehle hinunter. Ganz sicher fließt es auch in rauen Mengen auf dem Welt-Astra-Tag, für viele der schönste Tag im Jahr. Andere erfreuen sich an den Jukeboxliedern im Silbersack oder lassen es sich in der Oberhafenkantine wohl sein. 99 wunderbare Orte im Großraum Hamburg warten darauf entdeckt zu werden.Inhaltsverzeichnis (gekürzt) InnenstadtMichaelis-Quartier Das Kreuz mit offenem Herzen für den "MichelDer Vierländer(in)-Brunnen Die Kirche St. Katharinen Der Siebdruck bei Frohstoff Echte Hamburger im Goot Die Porzellanwerkstatt Die Barockputte Östlich der AlsterManufaktur der 1001 Gewürze KinderKunstMuseum Die Elbkarte von Melchior Lorichs Das Brillenmuseum im Brillenhaus Wilke inWinterhude Nördlich der AlsterDer Flughafenlandeplatz-Beobachtungsposten Das Franzbrötchen nur in Hamburg Studio & Galerie shrineart Haltestelle zur Wurst Die Igel-Krankenstation in Stellingen Das ehemalige Landgut im Alstertal Der Garten von Alma de L Aigle Die Galerie Levy Die Kaffeerösterei Burg mit Privatmuseum Westlich der AlsterDer Ausblick vom Radisson Blue Das Dampfboot-Wartezimmer Das Penck-Wandbild bei der StabiDas Aby-Warburg-Haus Die Skulpturen im Grindelpark Die Bücherstube Stolterfoht Die Parfümerie Christel Brandt Die Bunkerbilder der Falkenried-Terrassen Die Tabakfabrik von Eicken und der Geisterspielplatz Der Shanghai Yu Garden mit Teehaus Der Logensaal in den Hamburger Kammerspielen Eimsbüttel mit SternschanzeDie Flohschanze Galerie der Schlumper Das Schröderstift Altes Mädchen Braugasthaus Der Park Am Weiher AltonaDas Gartendeck Das Schulmuseum auf St. Pauli Zur Ritze Hamburger Rotspon im Genuss Speicher Das Teekontor "Samova" in der Hafencity Der Windkanal im Prototyp-Museum Die Queen Mary 2 im Maritimen Museum Das Zusatzstoffmuseum Rund um den HafenDer Nullmeridian an der S-Bahn Die Galionsfiguren im Altonaer Museum Die Madonna der Meere Die Haifischbar Nuggis Elbkate Kunst statt Dunst Die Grotte unter dem Altonaer Balkon OttensenDer Bauernhof von Ottensen Die Gaststätte Möller The Box: Design, Kunst, Literatur, Möbel und Café Die Reitbahn Mietküche im Gasthof Möhrchen ElbvororteDie Heilkräuter im Jenischpark Der Garten der Reemtsmas Outdoor-Yoga auf dem Ponton op n Bulln Der Treppenkrämer Elbterrasse und Fischerhausmuseum Die Wracks von Blankenese Elbe Camp Wittenbergen Der DJ vom Willkomm-Höft Die Samtstühle der BataviaStrandbad Wedel 156 SonstigesKL!CK Kindermuseum Die Wattwanderung zur Insel Neuwerk Die Litfaßsäulen Hamburgs Das mobile Kino: flexibles Flimmern Museum der Elektrizität: electrum Der Tonteich Die Norddeutsche Gartenschau im Arboretum Die Dorfkirche St. Nicolai zu Altengamme Der Wasserpark Dove-Elbe und der Eichbaumsee Das Deutsche Maler- und Lackierer Museum

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Jahrgang 45 & Drei von vielen, 2 DVDs
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit JAHRGANG 45 wollte Jürgen Böttcher innerhalb der DEFA "authentische, aus der unmittelbaren Wirklichkeit heraus entwickelte" Filme etablieren. Doch ebenso wie seine früheren Arbeiten DREI VON VIELEN und BARFUSS UND OHNE HUT, deren jugendliches, antidogmatisches Lebensgefühl den Kulturfunktionären nicht repräsentativ genug erschien, wurde der Film verboten. Die Doppel-DVD zeichnet die Zensurgeschichte bis zur Rekonstruktion nach.Jahrgang 45 - DDR 1966/1990 - Regie: Jürgen Böttcher - Drehbuch: Klaus Poche, Jürgen Poche - Kamera: Roland Gräf - Musik: Matthias Suschke, Wolf Biermann (Lieder) - Darsteller: Monika Hildebrand (Li), Rolf Römer (Al), Paul Eichbaum (Mogul), Holger Mahlich (Hans), Gesine Rosenberg (Rita), Walter Stolp (Kaderleiter), Werner Kanitz (Napoleon), Ingo Koster (Heinz), Anita Okon (Sylvi), Ruth Kommerell (Mutter), Richard Rückheim (Opa), Ralf Winkler alias A. R. Penck (Freund) - Produktion: DEFA-Studio für SpielfilmeDrei von vielen - DDR 1961 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld - Mit: Peter Hermann, Peter Graf, Peter Makolies, Ralf Winkler (A. R. Penck), Erika Dobslaff Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmeBarfuß und ohne Hut - DDR 1964 - Drehbuch und Regie: Jürgen Böttcher - Kamera: Christian Lehmann - Musik: Gerhard Rosenfeld Produktion: DEFA-Studio für DokumentarfilmePenck und Strawalde malen ein Bild - D 1991 - Drehbuch und Regie: Heiner Sylvester - Mit: Jürgen Böttcher (Strawalde), Ralf Winkler (A. R. Penck) Produktion: Inter NationesDer Maler und Filmemacher Jürgen Böttcher Strawalde - D 2004 - Drehbuch und Regie: Hans-Peter Dürhager Mit: Jürgen Böttcher Produktion: Goethe-InstitutZeitzeugengespräch: Jürgen Böttcher - D 2015 - Regie, Drehbuch und Kamera: Katrin Teubner, Ferdinand Teubner Mit: Jürgen Böttcher Produktion: FTV Fischer-Teubner Film- & FernsehproduktionDVD-Authoring: Tobias DresselDVD-Supervision: Stefan Drößler, Ralf Schenk, Franziska SchusterDVD 1- JAHRGANG 45 1966/1990, 91 Min.- BARFUSS UND OHNE HUT 1964, 16 Min.- ZEITZEUGENGESPRÄCH: JÜRGEN BÖTTCHER 2015, 21 Min.DVD 2- JAHRGANG 45 - Zensurfassung 1966, 75 Min.- DREI VON VIELEN 1961, 33 Min.- STRAWALDE UND PENCK MALEN EINE BILD 1991, 29 Min.- DER MALER UND FILMEMACHER JÜRGEN BÖTTCHER - STRAWALDE 2004, 13 Min.- IM LOHMGRUND 1977, 26 Min.- 16-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Jürgen Böttcher und Claus LöserTV-Format: 16:9 (PAL), 4:3 (PAL)Originalformat: 1,78:1, 1,37:1Tonformat: Dolby Digital 2.0 (mono)Sprache: DeutschUntertitel: Französisch, EnglischRegionalcode: 0, alle RegionenFSK: Lehrprogramm

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
99 x Hamburg wie Sie es noch nicht kennen
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

99x Hamburg wie Sie es noch nicht kennen - weniger als 111 Orte, dafür der besondere Stadtführer mit Geheimtipps, Sehenswürdigkeiten und Highlights für junge und alte Leute vor Ort und auf Reisen. Hamburg, meine Perle. Am besten perlt es auf der Reeperbahn: in Form eines Astra-Biers die Kehle hinunter. Ganz sicher fließt es auch in rauen Mengen auf dem Welt-Astra-Tag, für viele der schönste Tag im Jahr. Andere erfreuen sich an den Jukeboxliedern im Silbersack oder lassen es sich in der Oberhafenkantine wohl sein. 99 wunderbare Orte im Großraum Hamburg warten darauf entdeckt zu werden.Inhaltsverzeichnis (gekürzt) InnenstadtMichaelis-Quartier Das Kreuz mit offenem Herzen für den "MichelDer Vierländer(in)-Brunnen Die Kirche St. Katharinen Der Siebdruck bei Frohstoff Echte Hamburger im Goot Die Porzellanwerkstatt Die Barockputte Östlich der AlsterManufaktur der 1001 Gewürze KinderKunstMuseum Die Elbkarte von Melchior Lorichs Das Brillenmuseum im Brillenhaus Wilke in Winterhude Nördlich der AlsterDer Flughafenlandeplatz-Beobachtungsposten Das Franzbrötchen nur in Hamburg Studio & Galerie shrineart Haltestelle zur Wurst Die Igel-Krankenstation in Stellingen Das ehemalige Landgut im Alstertal Der Garten von Alma de L Aigle Die Galerie Levy Die Kaffeerösterei Burg mit Privatmuseum Westlich der AlsterDer Ausblick vom Radisson Blue Das Dampfboot-Wartezimmer Das Penck-Wandbild bei der StabiDas Aby-Warburg-Haus Die Skulpturen im Grindelpark Die Bücherstube Stolterfoht Die Parfümerie Christel Brandt Die Bunkerbilder der Falkenried-Terrassen Die Tabakfabrik von Eicken und der Geisterspielplatz Der Shanghai Yu Garden mit Teehaus Der Logensaal in den Hamburger Kammerspielen Eimsbüttel mit SternschanzeDie Flohschanze Galerie der Schlumper Das Schröderstift Altes Mädchen Braugasthaus Der Park Am Weiher AltonaDas Gartendeck Das Schulmuseum auf St. Pauli Zur Ritze Hamburger Rotspon im Genuss Speicher Das Teekontor "Samova" in der Hafencity Der Windkanal im Prototyp-Museum Die Queen Mary 2 im Maritimen Museum Das Zusatzstoffmuseum Rund um den HafenDer Nullmeridian an der S-Bahn Die Galionsfiguren im Altonaer Museum Die Madonna der Meere Die Haifischbar Nuggis Elbkate Kunst statt Dunst Die Grotte unter dem Altonaer Balkon OttensenDer Bauernhof von Ottensen Die Gaststätte Möller The Box: Design, Kunst, Literatur, Möbel und Café Die Reitbahn Mietküche im Gasthof Möhrchen ElbvororteDie Heilkräuter im Jenischpark Der Garten der Reemtsmas Outdoor-Yoga auf dem Ponton op n Bulln Der Treppenkrämer Elbterrasse und Fischerhausmuseum Die Wracks von Blankenese Elbe Camp Wittenbergen Der DJ vom Willkomm-Höft Die Samtstühle der BataviaStrandbad Wedel 156 SonstigesKL!CK Kindermuseum Die Wattwanderung zur Insel Neuwerk Die Litfaßsäulen Hamburgs Das mobile Kino: flexibles Flimmern Museum der Elektrizität: electrum Der Tonteich Die Norddeutsche Gartenschau im Arboretum Die Dorfkirche St. Nicolai zu Altengamme Der Wasserpark Dove-Elbe und der Eichbaumsee Das Deutsche Maler- und Lackierer Museum

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Erneuerung als Tradition
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fasst das Schlagwort der „Dresdner Kunst“ die Bandbreite der tatsächlichen Kunstszene in Dresden? Maler wie Kuehl, Kokoschka und Dix hatten in der Kunstakademie ihre Ateliers und setzten ebenso internationale Maßstäbe wie außerhalb der Akademie die Künstlergruppe „Brücke“. Schwitters war Schüler der Dresdner Kunsthochschule, Gerhard Richter, Strawalde, Gotthard Graubner, A. R. Penck studierten hier, bevor sie, aus der damaligen DDR ausgereist oder ausgewiesen, künstlerischen Ruhm erlangten. Inwieweit verpflichtet eine solche Geschichte? Wie prägen den Künstler von heute die malerischen Motive etwa der Dresdner Flusslandschaft? Stärken Dresdner Eigenart und Tradition das künstlerische Selbstbewusstsein in einer Zeit der Neuorientierung, oder beengen sie den international geweiteten Blick? Siebzehn Wissenschaftler, Künstler und Galeristen spüren im vorliegenden Sammelband auf unterschiedliche Weise den letzten 100 Jahren Dresdner Kunst und Kunstakademie nach.Erstmals nach der Wende geht es um den Versuch, aus der Geschichte eine vorsichtige Neubestimmung der Dresdner Kunst im gesamtdeutschen und weltweiten Vergleich zu gewinnen. Hierbei kommen die Glanzzeiten ebenso zur Sprache wie Opportunismus, Ohnmacht und Widerstand in Phasen poliltischer Unterdrückung.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Lust auf mehr
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ausstellung in der Kunsthalle Würth zeigt alles: das Spektakuläre, das Stille, das Arrivierte, das noch Aufstrebende. Rund 170 meist neu erworbene Werke zur zeitgenössischen Kunst sind in Schwäbisch Hall zu sehen: von Georg Baselitz und Christo, Alex Katz, Anselm Kiefer, Maria Lassnig und A. R. Penck bis zu Yngve Holen und Michael Sailstorfer.Auf Wohin das Auge reicht (2018/19), den ersten Teil unserer Sammlungsausstellung zu den Neuerwerbungen von Gegenwartskunst seit den 1960er-Jahren, folgt nun der zweite Teil unserer ausgewählten Neuzugänge, die sowohl neue Richtungen innerhalb des Sammlungsgefüges einschlagen als auch bereits bestehende Stärken pointieren und weiterdenken. Die Schau fokussiert auf fast 70 Künstlerinnen und Künstler, die insbesondere in den 1980er- und 1990er-Jahren wegweisend waren. Großen Raum nehmen dabei die US-Amerikaner ein, darunter Altmeister wie John Baldessari, Sam Francis, Peter Halley sowie David Lynch, der außer durch seine Arbeit als Filmregisseur auch als Maler erfolgreich ist. Stars wie David Salle, Frank Stella, Robert Rauschenberg und Julian Schnabel bezeugen darüber hinaus die Fülle künstlerischer Ansätze, die aus den USA nach Europa strömten. Sie schlagen neue Töne innerhalb der Sammlung Würth an und sorgen für überraschende Akzente.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Gotthard Graubner
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gotthard Graubner (1930-2013) war ein Maler, der die reine, von allen Gegenstandsbezügen befreite Farbe feierte und ihr körperhafte Präsenz in kissenartigen Bildträgern verlieh. Das Neue Museum Nürnberg verfügt über einen beeindruckenden Bestand seiner Werke aus vier Jahrzehnten, darunter viele „Farbraumkörper“. Damit kann die Werkentwicklung in allen wichtigen Etappen nachgezeichnet werden. Der Großteil der Gemälde stammt aus der Sammlung Böckmann, die dem Museum von Anfang an Dauerleihgaben von Gotthard Graubner, Gerhard Richter und A.R. Penck anvertraut hat.2016 widmete das Neue Museum Nürnberg Gotthard Graubner unter dem Titel “Chroma” eine Ausstellung, die im weiten, lichtdurchfluteten Ausstellungssaal zu einem Fest der Farbe geriet. Der Katalog dokumentiert die Schau und stellt alle 24 Graubner-Werke aus der Sammlung Böckmann in ganzseitigen Abbildungen vor. Als Autor konnte der Kunsthistoriker Jürgen Schilling, der ehemalige Direktor der Villa Massimo in Rom, gewonnen werden. Er stellt Graubner als einen Künstler vor, der sich allen gängigen Klassifikationen entzieht und sich mit seinen „Farbraumkörper“ ein maßgeschneidertes Instrument für seine chromatischen Expeditionen schuf.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
99 x Hamburg wie Sie es noch nicht kennen
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

99x Hamburg wie Sie es noch nicht kennen - der besondere Stadtführer mit Geheimtipps, Sehenswürdigkeiten und Highlights für junge und alte Leute vor Ort und auf Reisen. Hamburg, meine Perle. Am besten perlt es auf der Reeperbahn in Form eines Astra-Biers die Kehle hinunter. Ganz sicher fliesst es auch in rauen Mengen auf dem Welt-Astra-Tag, für viele der schönste Tag im Jahr. Andere erfreuen sich an den Jukeboxliedern im Silbersack oder lassen es sich in der Oberhafenkantine wohl sein. 99 wunderbare Orte im Grossraum Hamburg warten darauf entdeckt zu werden.Inhaltsverzeichnis (gekürzt)InnenstadtMichaelis-Quartier Das Kreuz mit offenem Herzen für den MichelDer Vierländer(in)-Brunnen Die Kirche St. Katharinen Der Siebdruck bei Frohstoff Echte Hamburger im Goot Die Porzellanwerkstatt Die Barockputte Östlich der AlsterManufaktur der 1001 Gewürze KinderKunstMuseum Die Elbkarte von Melchior Lorichs Das Brillenmuseum im Brillenhaus Wilke in Winterhude Nördlich der AlsterDer Flughafenlandeplatz-Beobachtungsposten Das Franzbrötchen nur in Hamburg Studio & Galerie shrineart Haltestelle zur Wurst Die Igel-Krankenstation in Stellingen Das ehemalige Landgut im Alstertal Der Garten von Alma de LAigle Die Galerie Levy Die Kaffeerösterei Burg mit Privatmuseum Westlich der Alster Der Ausblick vom Radisson Blue Das Dampfboot-Wartezimmer Das Penck-Wandbild bei der StabiDas Aby-Warburg-Haus Die Skulpturen im Grindelpark Die Bücherstube Stolterfoht Die Parfümerie Christel Brandt Die Bunkerbilder der Falkenried-Terrassen Die Tabakfabrik von Eicken und der Geisterspielplatz Der Shanghai Yu Garden mit Teehaus Der Logensaal in den Hamburger Kammerspielen Eimsbüttel mit SternschanzeDie Flohschanze Galerie der Schlumper Das Schröderstift Altes Mädchen Braugasthaus Der Park Am WeiherAltonaDas Gartendeck Das Schulmuseum auf St. Pauli Zur Ritze Hamburger Rotspon im Genuss Speicher Das Teekontor Samova in der Hafencity Der Windkanal im Prototyp-Museum Die Queen Mary 2 im Maritimen Museum Das ZusatzstoffmuseumRund um den HafenDer Nullmeridian an der S-Bahn Die Galionsfiguren im Altonaer Museum Die Madonna der Meere Die Haifischbar Nuggis Elbkate Kunst statt Dunst Die Grotte unter dem Altonaer Balkon OttensenDer Bauernhof von Ottensen Die Gaststätte Möller The Box Design, Kunst, Literatur, Möbel und Caf Die Reitbahn Mietküche im Gasthof MöhrchenElbvororteDie Heilkräuter im Jenischpark Der Garten der Reemtsmas Outdoor-Yoga auf dem Ponton opn Bulln Der Treppenkrämer Elbterrasse und Fischerhausmuseum Die Wracks von Blankenese Elbe Camp Wittenbergen Der DJ vom Willkomm-Höft Die Samtstühle der BataviaStrandbad Wedel 156SonstigesKL!CK Kindermuseum Die Wattwanderung zur Insel Neuwerk Die Litfasssäulen Hamburgs Das mobile Kino flexibles Flimmern Museum der Elektrizität electrum Der Tonteich Die Norddeutsche Gartenschau im Arboretum Die Dorfkirche St. Nicolai zu Altengamme Der Wasserpark Dove-Elbe und der Eichbaumsee Das Deutsche Maler- und Lackierer Museum

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot